Neubau-Boom in Monheim

Am vergangenen Sonntag staunten nicht wenige über den riesigen Andrang auf der Immobilienmesse in Monheim. Seitdem ist klar: die Kleinstadt scheint zu boomen. Menschen aus unterschiedlichsten „Zielgruppen“, Rentner, junge Pärchen und Familien, drängelten sich um die Infostände. Insbesondere Kapitalanleger sind aufgrund der zentralen Lage zwischen den Rheinmetropolen am Kauf einer Eigentumswohnung interessiert. Damit rückt Monheim für Vermarkter und Immobilien-Experten in ein völlig neues Licht.
„Neubau-Boom in Monheim“ weiterlesen

144 Neue Eigentumswohnungen in Mönchengladbach

In Mönchengladbach, pendlerfreundliche 30 Fahrminuten von Düsseldorf entfernt, entstehen jetzt durch die DORNIEDEN Generalbau GmbH insgesamt 144 neue Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von ca. 45 bis ca. 146 qm. Für DORNIEDEN ist das Projekt ein „Heimspiel“: die Immobilienfirma sitzt in der Stadt. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant. Investitionsvolumen: rund 33 Millionen Euro.
„144 Neue Eigentumswohnungen in Mönchengladbach“ weiterlesen

Immobilien-Experten beobachten Risiko der Marktüberhitzung in Düsseldorf

Angesichts der steigenden Quadratmeterpreise für Neubauwohnungen in Düsseldorf zeigen sich in Immobilienkreisen zuweilen besorgte Gesichter. „Immobilienblase“ lautet das gefürchtete Wort. Laut einem Bericht der HypoVereinsbank besteht aktuell kein Grund zur Sorge. Allerdings sollte der Immobilienmarkt in Düsseldorf genau beobachtet werden.
„Immobilien-Experten beobachten Risiko der Marktüberhitzung in Düsseldorf“ weiterlesen

Neubauwohnungen auf der Ulmer Höh‘ in Derendorf

In Derendorf ist in Sachen Neubau einiges los. Zu den Neubauprojekten, die hier entstehen, gehört auch das Bauvorhaben auf der Ulmer Höh‘. Hier befand sich über 100 Jahre lang ein Knast. Genauer: die zentrale Justizvollzugsanstalt der Stadt. Noch früher wurden auf dem ehemaligen Richtplatz Kriminelle, wie etwa der Serienmörder Peter Kürten, gehängt.

„Neubauwohnungen auf der Ulmer Höh‘ in Derendorf“ weiterlesen

Immobilienmarkt Düsseldorf: Brexit und die Folgen

Der Brexit wirkt. Zahlreiche Unternehmen erwägen, ihren Unternehmenssitz von London an einen anderen Standort in Europa zu verlagern. Zum Beispiel nach Düsseldorf. Insbesondere japanische Firmen ziehen diesen Schritt laut einem aktuellen Bericht im „Handelsblatt“ derzeit in Erwägung, denn die Rheinmetropole verfügt bereits als „einzig authentische Japantown in Europa“ über eine entsprechende Infrastruktur. Der Immobilienmarkt in Düsseldorf wird damit vor neuen Herausforderungen stehen und auch die ohnehin üppigen Quadratmeterpreise in Oberkassel zum Beispiel dürften sich um einiges steigern.
„Immobilienmarkt Düsseldorf: Brexit und die Folgen“ weiterlesen

Immobilienmarkt Düsseldorf: Käufer bekommen viel Wohnfläche

In Düsseldorf bekommen Immobilienkäufer richtig was für ihr Geld. Obwohl die Preise anziehen, steht die Stadt, was die Flächenerschwinglichkeit betrifft, sogar auf Rang 3 der sieben deutschen Metropolen. Das ergibt die aktuelle Studie „Wohnen 2017“ vom Verband der Sparda Banken. Einzusehen ist die Studie auf der Website des Verbands.
„Immobilienmarkt Düsseldorf: Käufer bekommen viel Wohnfläche“ weiterlesen