Das Online-Magazin für aktuelle Bauträger-Projekte in Düsseldorf

Schutzmaßnahmen für den sicheren Immobilienkauf: Interview mit Hendrik Marcial von der PAESCHKE Unternehmensgruppe

30. März 2020

Mit zahlreichen Wohn-Immobilien im Raum Düsseldorf und Köln zählt die PAESCHKE Unternehmensgruppe seit 1952 zu den bewährten Unternehmen für grundsoliden Wohnungsbau. Auch im Unternehmenssitz in Langenfeld hat man sich aufgrund der Corona-Pandemie schon vorzeitig für umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen entschieden, um Ihnen einen sicheren Immobilienkauf zu ermöglichen. Das klappt nach wie vor hervorragend. Lesen Sie unser Interview mit Hendrik Marcial, Vertriebsleiter der PAESCHKE Unternehmensgruppe.

Was ist in Ihrem täglichen Geschäft aktuell anders als gewohnt? Worauf dürfen sich Ihre Kunden weiterhin verlassen?

Hendrik Marcial: Im Vergleich zu anderen Branchen, bleiben wir von den Auswirkungen des Coronavirus bisher noch weitestgehend verschont. Wir haben frühzeitige Präventionsmaßnahmen vom Desinfektionsmittel über Einzelbüros, Homeoffice etc. ergriffen, um das Ansteckungsrisiko innerhalb unserer Unternehmensgruppe so gering wie möglich zu halten. Bisher gibt es noch keinen Coronafall in unserer Firma und wir tun alles dafür, dass das auch weiterhin so bleibt. Unsere Kunden können nach wie vor auf unseren besonders umfangreichen Kundenservice sowie auf eine zuverlässige Abwicklung zählen. Um unsere Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter zu schützen und unsererseits einen fortlaufenden Arbeitsablauf gewährleisten zu können, wird die Kommunikation mit unseren Kunden und Partnern unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt.

Hendrik Marcial, Vertriebsleiter PAESCHKE Unternehmensgruppe

Gibt es Besichtigungen? Wie laufen diese ab?

Eine relativ normale Nachfrage nach Besichtigungs- und Beratungsterminen ist aktuell vorhanden. Vielleicht verdanken wir diese Tatsache auch den von uns getroffenen Sicherheitsmaßnahmen. Wir haben schon vor Wochen unsere Besichtigungen auf exklusive Einzelbesichtigungstermine umgestellt, um ein Aufeinandertreffen mehrerer Interessenten zu vermeiden. Bei den Einzelbesichtigungsterminen führen wir Vorsichtsmaßnahmen wie der Verzicht aufs Händeschütteln, das mögliche Tragen einer Atemschutzmaske durch unseren Verkäufer, das strikte Einhalten des notwendigen Mindestabstandes, das regelmäßige Lüften der Räumlichkeiten sowie einem zeitlichen Abstand zwischen den Besichtigungsterminen durch. Viele unserer Objekte können vom Kunden/Interessenten vorab auch durch eine virtuelle Begehung online gemacht werden.

Wie beraten Sie Ihre Kunden aktuell?

Aktuell beraten wir unsere Kunden telefonisch, da hierfür nicht unbedingt ein persönliches Treffen erforderlich ist. Persönliche Termine werden nur bei Besichtigungen oder Übergaben unter den oben aufgeführten Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt. Zusätzlich beschäftigen wir uns derzeit mit weiteren digitalen Kommunikationslösungen wie der digitalen Bemusterung. Dennoch stehen wir unseren Kunden selbstverständlich jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Wie läuft die Kaufabwicklung derzeit ab?

Auch hier handeln wir sehr überlegt und sorgfältig. Alle im Rahmen der Kaufabwicklung erforderlichen Schritte werden so weit möglich ohne ein persönliches Treffen abgewickelt. Der Notartermin, bei dem die Anwesenheit von Notar, Kunde(n) sowie einem Vertreter unseres Unternehmens unabdingbar ist, wird ebenfalls unter Einhaltung sämtlicher Vorsichtsmaßnahmen wie auch bei den Besichtigungs- oder Übergabeterminen durchgeführt.

Finden Sie interessante Neubauprojekte im Großraum Düsseldorf auf dem neubau kompass.

Unser Titelbild stammt aus dem Bauvorhaben „NeulandQuartier“ in Leverkusen. Bild: Paeschke Unternehmensgruppe