Das Online-Magazin für aktuelle Bauträger-Projekte in Düsseldorf

Baustart Sommer 2020: Eigentumswohnungen am Rheinufer

28. Januar 2020

In Düsseldorfer Top-Lage, unweit des Rheinturms am Mannesmannufer, entstehen ab Sommer 2020 hochwertige Eigentumswohnungen mit Rheinblick. Die insgesamt 23 Eigentumswohnungen sind Teil eines ambitionierten Bauvorhabens: Sie gehören zum Gebäudekomplex der neuen Firmenzentrale des Reiseanbieters alltours. Lesen Sie mehr über das außergewöhnliche Projekt und seine Hintergründe.

Wenn das Neubau-Quartier am Düsseldorfer Mannesmannufer 3 Ende 2021 voraussichtlich abgeschlossen ist, wird es für die Belegschaft von alltours der dritte Umzug innerhalb von sieben Jahren gewesen sein. Seit 2014 residiert der Reisekonzern im Düsseldorfer Dreischeibenhaus, auf den Etagen vier bis elf, ebenfalls in guter Citylage.

Das Dreischeibenhaus: hier residiert noch bis Ende 2021 die alltours Zentrale. Bild: alltours

Aber in diesem Fall ist die Lage allein nicht ausschlaggebend für die Wahl des neuen Firmensitzes gewesen. Das Dreischeiben-Hochhaus biete zu wenig Gelegenheit für menschliches Miteinander und Begegnungen, so alltours Inhaber Willi Verhuven gegenüber der Presse. Deshalb habe man sich für den Neubau nahe der Düsseldorfer Rheinpromenade entschieden. Diesen hat Verhuven gemeinsam mit dem Architekturbüro HPP Architekten entworfen.

Rheinpromenade Düsseldorf. Geht man sie weiter hinauf, gelangt man ab Ende 2021 zur neuen Unternehmenszentrale von alltours – und den hochwertigen Eigentumswohnungen. Bild: pixabay

HPP hat in Düsseldorf unter anderem den Vodafone Campus konzipiert und kann gemäß der Unternehmenswebsite auf 6.415 Projekte in 27 Ländern verweisen. Für die neue alltours-Firmenzentrale und ihre Nachbargebäude, deren Rohbauarbeiten im Sommer 2020 beginnen, gibt es bereits seit längerer Zeit Entwürfe, die jetzt vom alltours Gründer überarbeitet wurden.

Firmenzentrale – Eigentumswohnungen – Pflegestation

Entstehen wird ein dreiteiliger Gebäudekomplex. Die Investitionssumme für das gesamte Projekt beträgt nach Angaben von alltours rund 90 Millionen Euro. Neben der alltours-Zentrale werden im zweiten Teil des Neubaus exklusive Eigentumswohnungen realisiert und im dritten Areal sollen eine Pflegestation mit 12 Zimmern und 28 altersgerechte Wohneinheiten gebaut werden. Alle Teile des Ensembles sind großzügig angelegt und entsprechen neuesten architektonischen Erkenntnissen. So wird die Firmenzentrale acht Geschosse umfassen und Büroflächen von rund 12.500 Quadratmetern bieten. Dabei soll es genügend Raum für die weitere Expansion der Firma geben. In lichtdurchfluteten Büros sollen bis zu 630 Personen arbeiten können – aktuell sind 450 Menschen im Firmensitz von alltours tätig, im gesamten Unternehmen sind 3.700 Personen fest angestellt.   

In der oberen Etage der Firmenzentrale wird sich das Mitarbeiterrestaurant befinden, ergänzt um eine Chillout-Area, einen modernen Fitnessbereich, eine Außenterrasse und ein Studio für Sport- und Gesundheitsangebote. Ein firmeneigener Kindergarten ist ebenso geplant wie ein Spielplatz im begrünten Innenhof. Dazu Firmengründer Verhuven: „Der Gebäudekomplex entspricht unserer Vorstellung von großzügigem Arbeiten. Er spiegelt zudem unsere wertebezogene und gleichzeitig zukunftsorientierte Firmenkultur wider.“

Gehobene Eigentumswohnungen mit insgesamt 5.000 qm Wohnfläche

Was die geplanten Eigentumswohnungen betrifft, gibt es bislang exakte Angaben zu den Wohnflächen: diese liegen zwischen 62 und 245 qm. Hinsichtlich der Preisgestaltung gibt man sich noch bedeckt, klar ist allerdings, dass die Neubauwohnungen exklusiv werden, was sich bereits hinsichtlich der Premium-Lage unweit von City und Rheinufer erklären lässt. Mit bodentiefen Fenstern und einer hochwertigen Architektur werden sich die Wohnungen in das edle Umfeld aus Jugendstilbauten an der Berger Allee und dem Mannesmannhochhaus in der Nachbarschaft einfügen.

Visualisierung des Neubau-Ensembles am Rheinufer. Bild: alltours/HPP

Auch die 28 altersgerechten Wohneinheiten werden hochwertig gestaltet. Sie sollen über Wohnflächen von ca. 34 bis ca. 78 qm verfügen und sind ausgerichtet zur Berger Allee. Im ersten Geschoss und in der ersten Etage dieses Gebäudeteils werden die 12 Zimmer der Pflegestation untergebracht.

alltours: von Kleve in die Welt

Nicht nur bei der Gestaltung der neuen Zentrale war Willi Verhuven aktiv, auch viele seiner „allsun-Hotels“ in Griechenland und Spanien hat der heute 69-Jährige mit konzipiert. Im Sommer des vergangenen Jahres hat der Touristikkonzern zum Beispiel eine Anlage auf Kreta durch eine erfolgreiche Kernsanierung nach eigenen Angaben in die Premium-Kategorie gehievt.

Die Geschichte von alltours begann 1974 bescheiden als kleines Reisebüro in Kleve am Niederrhein. Schritt für Schritt hat das zunächst auf Nordrhein-Westfalen beschränkte Büro sein Streckennetz erweitert und bietet mit zahlreichen Tochterfirmen mittlerweile Reisen plus Hotelurlaub weltweit an.

Exklusiver Neubau in Düsseldorf-Niederkassel: Am Deich. Bild: PRIMAG IMMOBILIENGESELLSCHAFT mbH

Während die Rohbauarbeiten für das gemischt genutzte Neubau-Ensemble am Mannesmannufer in diesem Sommer beginnen sollen, ist ein weiteres exklusives Bauvorhaben in Düsseldorf bereits Ende dieses Jahres fertig zum Bezug. Auf der anderen Rheinseite – vom Mannesmannufer aus betrachtet – entsteht der Neubau „Am Deich“ mit 6 Luxus-Eigentumswohnungen. Lesen Sie mehr zum Bauvorhaben „Am Deich“.

Finden Sie weitere Neubauwohnungen in Düsseldorf und Umgebung auf dem neubau kompass.

Unser Titelbild zeigt die geplante alltours Zentrale unweit vom Rheinufer. Bild: HPP/alltours