Das Online-Magazin für aktuelle Bauträger-Projekte in Düsseldorf

Neues Wahrzeichen im Düsseldorfer Norden: Eclipse

9. September 2019

Am Kennedydamm, unmittelbar neben dem „Hilton“ entsteht ab Ende 2019 ein neues „Landmark Building“. Eclipse heißt das 60 Meter hohe Neubauvorhaben und die Architektur soll Zeichen setzen für die Arbeitswelt von morgen.

Maßgeblich für die Entwicklung verantwortlich ist das Düsseldorfer Unternehmen „die developer“. Gegründet im Jahr 2008, hat sich das Team um Stefan H. Mühling und Kurt Zech innerhalb kurzer Zeit mit markanten, für Schlagzeilen sorgenden „Leuchtturmprojekten“ einen Namen gemacht. Zum Portfolio gehört neben dem „KÖ-Bogen“ und einigen mehr auch das 2017 fertiggestellte Hochhaus HORIZON, wo der Kosmetikkonzern L‘Oréal Quartier bezogen hat. Zusammen mit „Eclipse“ markieren die markanten Türme den nördlichen Stadteingang der Rheinmetropole.

eclipse2

Visualisierung des Neubauprojektes „Eclipse“ im Düsseldorfer Norden / Bild: HPP Architekten

Bei der Entwicklung und Realisierung setzt man auf internationale Co-Produktionen: ergänzend zu „die developer“ wird ein Staatsfonds aus dem Mittleren Osten den Büroturm entwickeln. Das Investitionsvolumen wird auf rund 20 Millionen Euro beziffert. Konzipiert wird die Architektur von HPP Architekten aus Düsseldorf in Kooperation mit UN Studio aus Amsterdam.  Das Konzept ist ehrgeizig: man wolle eine Architektur schaffen, die zugleich Sinnbild ist für eine neue Arbeitswelt, so die Architekten. „Trends und Technologien verändern unsere Arbeits-, Lern- und Lebenswelt kontinuierlich. Die Architektur muss einen Rahmen bilden, der auch in 30 Jahren noch relevant ist und Arbeitsformen aufnehmen können, die wir heute noch nicht kennen“, erklärt Ben van Berkel von UNStudio.

eclipse titel

Architektonisches Prinzip „vertikaler Campus“

Konkret setzt das Architektur- und Designteam dabei auf den „vertikalen Campus“. „Die Vision für den Vertical Campus ist eine transparente, zum Stadtraum geöffnete, einladende Architektur, die dem Kennedydamm ein neues Gesicht geben und auf die gesamte Umgebung ausstrahlen wird“, so HPP Senior Partner Gerhard G. Feldmeyer.

Horizon-1024x1016

Ein weiteres innovatives Hochhaus in der Nachbarschaft: HORIZON, der Hauptsitz von L’Oreal. Bild: die developer

Auf einer Gesamtfläche von rund 26.000 Quadratmetern werden im Eclipse Büroflächen für rund 1.500 Menschen entstehen. Ziel ist, das Arbeiten von morgen „auf die Spitze“ zu treiben, wie es die developer etwas provokant anlässlich der Objektvorstellung formulieren. Ein zentrales Element bei Eclipse sind die Atrien, welche sich wie eine Helix durch das Gebäude ziehen und die Bürostruktur immer wieder aufbrechen. Um sie herum gruppieren sich die Officebereiche. Hier setzt man nicht nur auf Großraum, auch klassische Zellenstrukturen und Einzelräume lassen sich entlang der großzügigen Glasfassaden bestens realisieren, wie der Entwickler betont.

Die Verbindung von lebendig gestalteten Atrien und effizienten Bürokonzepten soll die Symbiose aus Leben und Arbeiten verdeutlichen, die nach Ansicht der Projektentwickler ein Kennzeichen moderner Arbeitswelten ist. Zum Feiern und als Orte der Begegnung dienen die begrünten Dachterrassen.

Ein Neubau-Hochhaus für den Düsseldorfer Norden

Mit Eclipse – die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant – erhält der Norden von Düsseldorf ein weiteres „Landmark Building“ und verändert sein Gesicht. Dieses wird bald komplettiert durch ein weiteres Hochhaus, welches ebenfalls am Kennedydamm realisiert wird: „Gateway“ entsteht nach Plänen des Londoner Büros KPF Architekten.

Wohnen in Düsseldorf Golzheim

Eclipse und auch das neue „Gateway“ entstehen am Kennedydamm in Düsseldorf-Golzheim. Fließend ist der Übergang an den Stadtteil Derendorf. Golzheim zählt zu den „unterschätzten“ Vierteln der Rheinmetropole. Dabei bietet der Stadtteil insbesondere für Familien auch viele beschauliche Ecken, eine vielfältige Infrastruktur und hervorragende Anbindungen in die City. Zum Beispiel nahe der Rheinwiesen. In Golzheim vermarktet die BÖCKER-Wohnimmobilien GmbH Düsseldorf das Neubauprojekt „Xantener No.12“ mit großzügigen 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen.

Xanthener

Neubauprojekt „Xantener No.12“ in Düsseldorf-Golzheim. Bild: BÖCKER-Wohnimmobilien GmbH

Finden Sie dieses und weitere Neubauprojekte im Großraum Düsseldorf auf dem neubau kompass.

Unser Titelbild zeigt eine Visualisierung von „Eclipse“ und stammt von HPP Architekten