Neubauwohnungen auf der Ulmer Höh‘ in Derendorf

In Derendorf ist in Sachen Neubau einiges los. Zu den Neubauprojekten, die hier entstehen, gehört auch das Bauvorhaben auf der Ulmer Höh‘. Hier befand sich über 100 Jahre lang ein Knast. Genauer: die zentrale Justizvollzugsanstalt der Stadt. Noch früher wurden auf dem ehemaligen Richtplatz Kriminelle, wie etwa der Serienmörder Peter Kürten, gehängt.

Mit dem Ehrgeiz, dort, wo früher Zellen waren, ein „lebendiges Wohnquartier“ mit 200 Wohnungen und einer Fläche von 14.500 Quadratmetern zu schaffen, machen sich nun die DORNIEDEN Generalbau GmbH und die Kölner WvM Immobilien ans Werk. Die Abrissarbeiten haben im Februar 2017 begonnen. Bis auf die Kapelle wurden die alten Backsteinmauern dem Erdboden gleichgemacht. Die beliebte Kapelle soll in das neue Konzept behutsam integriert werden.

Wohnungsvielfalt im lebendigen Neubau-Quartier

Geplant sind neben geförderten Wohnungen und sozialem Wohnungsbau auch Eigentumswohnungen. Die Architektur soll eine Verbindung zum Ortszentrum von Derendorf schaffen. Der erste Preis des entsprechenden Architekturwettbewerbs zu diesem Projekt ging an das Kölner Büro Damrau-Kusserow.

Geplant sind Blockrandbebauungen, differenziert in sechs einzelne Baukörper. Vorgesehen sind zwei Haustypen, der Loggiatyp und der Balkontyp. Die wechselnde Anordnung dieser Gebäude soll die Gesamtarchitektur im neuen Viertel beleben. Die Erdgeschosswohnungen sind als Hochparterre geplant. Neben dem Anspruch, ein innovatives und keineswegs stereotypes Quartier zu kreieren, sollen insbesondere im Inneren der Wohnanlage Oasen der Ruhe geschaffen werden.

Renommiertes Architekturbüro

Das Büro Damrau-Kusserow ist mit zahlreichen Neubauprojekten in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus präsent. Im Jahr 2015 wurde die Auszeichnung  für vorbildliche Bauten in Nordrhein-Westfalen“ an die Kölner vergeben. Vielfältig ist das Portfolio: es reicht von Wohnquartieren in Gummersbach über künstlerische Rauminstallationen in Schlössern bis zum Campusgebäude der FH Aachen.

Zusätzlich zu den Wohnungen ist der Bau einer zweigruppigen Kindertagesstätte im Quartier geplant. Ein Baustart Ende 2017 ist für das Wohnquartier angedacht.  Läuft alles wie gewünscht, dann könnten schon im Herbst die ersten Wohneinheiten fertig sein.

Flingern
Neubauprojekt in Düsseldorf-Flingern: DEGER’s. Bild: Ralf Schmitz Immobilien

Für die Kölner WvM Immobilien ist das Projekt eines der ersten in Düsseldorf. In Kombination mit der DORNIEDEN Generalbau, die bereits zahlreiche Bauvorhaben in der Umgebung auf den Weg gebracht hat, bietet sich nun die Möglichkeit, ein geschichtsträchtiges Stück Stadt gemäß urbaner Strukturen neu zu entwickeln.

Lesen Sie hier, welche weiteren Neubauprojekte in Düsseldorf derzeit entstehen. Zum Beispiel das Projekt „DEGER’s Düsseldorf“ von Ralf Schmitz.

Unser Titelbild mit dem Düsseldorfer Stadtpanorama stammt von pixabay.