650 neue Wohnungen in Oberkassel

Im linksrheinischen noblen Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel entstehen rund 650 neue Wohnungen und zahlreiche Büroflächen auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände. Die Öffentlichkeit konnte sich am B-Planverfahren beteiligen. Bereits seit 2005 steht die Rahmenplanung für dieses Gebiet fest und wird nun dementsprechend umgesetzt, in Fortführung der begonnenen Entwicklung für eine Wohnnutzung und im westlichen Bereich für Büronutzungen.

Das neue Wohngebiet wird östlich der Brüsseler Straße zwischen Heerdter Sandberg und Greifweg mit rund 650 Wohnungen und ca. 29.000 m² Bürofläche geschaffen. Zum Gelände gehören die westliche Hälfte des stillgelegten Güterbahnhofs sowie die Fläche einer im letzten Jahr geschlossenen Holzhandlung. Die Wohnungen sollen an die bereits realisierten Gebäude im östlichen Teil des Planungsgebiets angrenzen, die seit 2010 im Belsenpark errichtet wurden. Die neue Bebauung nimmt die existierende Struktur der offenen Blockrandbebauung in sieben Baufeldern auf.

In der Nachbarschaft an der Ria-Thiele-Straße 60-64 erbaut die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft (DWG) im zweiten Bauabschnitt 18 moderne Eigentumswohnungen. Bereits vor Baubeginn wurden diese Wohnungen laut Genossenschaft verkauft.

Dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel gefällt die Verdichtung in Oberkassel. „Die Fläche wird jetzt intensiver genutzt.“

Wer ausserhalb Düsseldorfs wohnen möchte, findet u.a. eine Alternative mit dem Neubauprojekt Stadtwaldterrassen Krefeld. Die KUEPPERS LIVING Immobilienentwicklung errichtet hier 15 Eigentumswohnungen und 2 Einfamilienhäuser.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Düsseldorf finden Sie auf dem neubau kompass.