Neu: Quartier Vierzig549 in Heerdt

Auf dem Gelände der ehemaligen Werkzeugmaschinenfabrik Schiess in Düsseldorf-Heerdt entstehen mit dem Projekt „Vierzig549“ rund 1000 neue Wohneinheiten, darunter Miet- und Eigentumswohnungen. Die Preise der Eigentumswohnungen liegen zwischen 3500 bis 4300 Euro pro Quadratmeter. Die Tochterfirma „Die Wohnkompanie“ der Zech Group entwickelt gemeinsam mit Bauwens Development aus Köln das Bauvorhaben. In rund neun Jahren soll das neue Wohnquartier komplett fertig sein.

Das ca. 118.000 Quadrameter große Gelände der alten Werkzeugmaschinenfabrik Schiess befindet sich zwischen Hansaallee sowie Böhler- und Willstätter Straße. Das Investitionsvolumen liegt bei 400 Millionen Euro und wird von einem Bankenkonsortium finanziert, zu dem auch die Stadtsparkasse Düsseldorf gehört.

vierzig549klein
Corpus Sireo vermarktet 91 Eigentumswohnungen des  Neubauprojekts „VIERZIG549“.  Foto: Corpus Sireo

Geplant werden überwiegend vier- bis fünfgeschossige Gebäude, im Innenbereich aber auch dreigeschossige Häuser mit eigenem Garten. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen ca. 57m² und ca. 167m². Das höchste Gebäude wird ein 13-geschossiges Hochhaus auf dem Gelände sein, umgeben von Wasserflächen. Auf insgesamt 17.000 Quadratmetern entstehen eine Kita, Läden, Restaurants, Spielplätze und Grünflächen.

Das Bauprojekt befindet sich zurzeit in der Phase der Bodensanierung. Diese soll bis September 2016 abgeschlossen sein. 200.000 Kubikmeter Erde müssen dafür abgetragen werden unter der Aufsicht von Gutachtern. Das Grundstück soll schließlich sauber sein.Danach beginnt der erste Bauabschnitt mit 350 Wohneinheiten.

Corpus Sireo hat die Vermarktung der  ersten 91 Eigentumswohnungen übernommen. Hier gibt es die Informationen zum Neubauprojekts „VIERZIG549“ für interessierte Käufer.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Düsseldorf finden Sie auf dem neubau kompass.