Neubaugebiet „An Mevissen“ in Grevenbroich wird erschlossen

In der Kleinstadt Grevenbroich südwestlich von Düsseldorf wird emsig gebaut. In fast jedem Stadtteil wurde in den vergangenen Jahren ein neues Baugebiet erschlossen. Im Sommer 2016 soll mit der Grundsteinlegung das Neubaugebiet „An Mevissen“ im Stadtteil Wevelinghoven begonnen werden.

Im ersten Bauabschnitt sollen 30 bis 40 Einzel- oder Doppelhäuser auf dem jetzigen Ackerland entstehen. Angebunden wird das Gebiet an die Grevenbroicher Straße, rund 250 Meter nördlich des Kreisels am Ortseingang. Der Bebauungsplan „An Mevissen“ liegt zurzeit aus. Im Februar wird der Planungsausschuss sich mit den eingegangenen Vorschlägen auseinandersetzen.

Besonders junge, einheimische Familien aus Grevenbroich zeigen Interesse an einem Eigenheim in diesem Baugebiet, befindet es sich doch in zentraler Lage und verfügt über eine gute Infrastruktur. Bereits vor einigen Jahren wurden die Pläne für „An Mevissen“ vorgestellt, aber nicht umgesetzt, denn das Neubaugebiet in Kapellen hatte zunächst Vorrang.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Düsseldorf finden Sie auf dem neubau kompass.